Unsere Tiere
(Neuigkeiten)
 

Home   Kontakt

25.12.08

Endlich mal wieder Neuigkeiten und diesmal keine schlechten. Wir haben mal wieder Neuzugänge zu verkünden. Unser letzter Versuch sozusagen. Es handelt sich um 4 kleine Trapelus. Sollten eigentlich alles Weibchen sein, allerdings hat sich ein Jungtier doch als Männchen geoutet. Die Tiere sind momentan alle wohl auf und werden in den nächsten Tagen auf Parasiten getestet. Mal schauen wie sie sich entwickeln. Eventuell geben wir das Männchen ab, wenn wir selber keinen Platz mehr haben. Hier mal ein paar Eindrücke...

 

         

Weitere Bilder gibt es in unseren Galerien. Unter Trapelusgalerie. :-)

 

Auch unsere Großen sind nun wieder aus der Winterruhe erwacht. Pünktlich zum Weihnachtsfest. Gab auch schon reichlich Präsente in Form von Heuschrecken und Schaben.  :-)  Eddy und Joe sind zwar noch etwas schläfrig, aber alle sind wohlauf und sehr interessiert an ihrer Umwelt. Fotos gibt es sobald ich es geschafft habe ihr Terrarium zu sanieren. Der alte Teil davon ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und hat eine neue Versiegelung verdient. Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, wird es eine Überarbeitung der Bilder unserer Seite geben.

 

25.09.08

Und wieder hat es uns leider erwischt. Vor ein paar Wochen ist auch unser zweites Wüstenagamen-Weibchen gestorben. Fienchen hat ihre Schwächung nach der Eiablage leider nicht verkraftet. Eventuell hat sie auch nicht alle Eier abgelegt. Auf alle Fälle sind wir sehr traurig gewesen und fragen uns mittlerweile ob wir überhaupt noch einmal nach Weibchen für unsere beiden Männer schauen sollen.

Unsere anderen Drachen, ob groß oder klein, sind alle schon so ruhig, dass wir demnächst wohl die Winterruhe einleiten werden. Dann können alle bis Weihnachten schlafen.

30.06.08


Neuzugänge!!!

Auf der diesjährigen Reptilienbörse bei uns in Magdeburg am 04.05. wurden mehrere Wüstenagamen angeboten und so konnten wir nicht widerstehen. Das Geschlecht ließ sich zwar vor Ort nur schwer bestimmen, aber wir haben auf jeden Fall ein Weibchen dabei, welches auch schwanger war und vor ein paar Tagen 3 unbefruchtete Eier gelegt hat. Nachdem beide Tiere in einem sehr schlechten Zustand waren, mussten wir sie erst einmal aufpeppen. Mittlerweile sind die Tiere in einem sehr guten Zustand auch wenn das Weibchen durch die Eiablage noch etwas geschwächt ist. Gestern haben wir sie auf "Flat" und "Fienchen" getauft. :-) Es sind wirklich zwei wunderschöne Exemplare:

     

Aber auch unseren Bartis geht es gut. Sie sind seit neuesten in ihrem neuen vergrößerten Terrarium unterwegs. (300x80x80cm) Der zusätzliche Platz wird sehr gut von ihnen genutzt. Hier noch ein paar Bilder:

     

Und auch dem letzten aus unserem "Zoo" geht es prächtig. Unser Fridolin ist auch in ein neues Terrarium gezogen (150x70x60cm). Der Bau wurde natürlich von mir wieder genauestens dokumentiert unter Terrarienbau. Er hat jetzt seinen ganz persönlichen Aussichtsplatz, den er auch sofort angenommen hat. Und auch ein passender Schlafplatz wurde sofort entdeckt.

     

 


12.12.07
 

     

Fridolin scheint es sehr gut zu gehen. Er frisst gut, auch wenn er am liebsten das frisst, was er nicht so viel fressen soll.

Mehlwürmer sind einfach zu verlockend. Seine Lieblingsbeschäftigung ist Sonnen, Sonnen, Sonnen. Der extra neu erworbene HCI Strahler ist dafür genau das Richtige. Ansonsten läuft er sehr gerne wie wild in seinem Terra rum und springt von allem runter, was irgendwie hoch aussieht. Am liebsten von seinem Plateau auf der linken Seite oder von dem höchsten Punkt im Terra (siehe linkes Bild). Schlafen tut er auch immer oben links in der Ecke. Das sich Trapelus Arten vorwiegend auf dem Boden aufhalten, hat unser Kamikaze-Frido anscheinend noch nicht gehört. :-)


26.10.07
 

Neuzugang!!!

Seit kurzem haben wir einen Neuzugang zu verkünden. Fridolin, ist eine Wüstenagame (Trapelus mutabilis). Mehr zu Wüstenagamen gibt es demnächst auf unserer Seite. Leider haben wir auch den ersten Todesfall zu beklagen. Neben Fridolin haben wir nämlich auch noch Püppi bekommen, die allerdings aufgrund ihres schlechten Ernährungszustandes und starken Befall mit Blutmilben (WF) am 23.10. gestorben ist. Sie war wirklich eine Süße und es hat uns ganz schön geschockt, wie man nach 2 Wochen schon so eine Bindung zu einem so kleinen Wurm aufbauen kann.

Alle unseren Großen sind in der Winterruhe und schlafen. Erna und Joe pennen sogar in der selben Höhle zusammen...


20.04.07
 

Juhuu, die Geschlechtsbestimmung unserer Mäuse hat nun die Natur übernommen. Eddy und Erna haben in den letzten Tagen Eier gelegt. Damit haben wir nun also 2 Weibchen und 1 Männchen im Terrarium. So wie es sein sollte und wie meine erste Vermutung war. (siehe unten) Auch sonst verstehen sich alle prima. Sie sind wieder alle zusammen und nach der Umstellung der Beleuchtung von T8 auf T5 Röhren sind sie auch aktiver und heller gefärbt.

 

22.03.07

Vorsichtshalber haben wir unsere drei wieder getrennt. Unser Eddy macht so ein Theater, da hat man dem kleinen Little Joe angesehen, dass er sich nicht besonders wohl fühlt. Er schien etwas unterdrückt zu sein durch das Imponiergehabe von unserm Großen. Naja, auf jeden Fall bleibt er bis nach der Paarungszeit erst einmal draußen. Es wäre echt mal Zeit, dass einer unserer drei Eier legt, damit wir Gewissheit haben, wer Männchen und wer Weibchen ist. Nun sitzt der Kleine wieder alleine...    


01.03.2007
 

Seitdem alle drei wieder aus der Winterruhe erwacht sind, steigt von Tag zu Tag die Aktivität. Man kann schon die ersten Paarungsrituale erkennen. Allerdings macht uns das Verhalten wieder etwas stutzig, ob es sich nicht doch um 2 Männchen und 1 Weibchen handelt. Wir werden die drei in den nächsten Wochen genau beobachten und aufpassen dass es nicht zu kämpfen kommt. Abends ist dann wieder "Dreisamkeit" in Bartagamen-City angesagt, wie man unschwer erkennen kann.  :-)

     


08.11.2006
 

Heute ist unser jüngstes "Familienmitglied" mit in das große Terrarium zu den beiden Großen gezogen. Wir hoffen mal, dass das gut geht und sie sich verstehen. Da wir nicht genau wissen, wie die Geschlechter der drei nun sind, müssen wir abwarten wie es sich entwickelt. Meine Vermutung ist aber bis jetzt, dass Eddy eine Sie ist, Erna auch und Little Joe ist zu 98% ein Er. Wenn das stimmen sollte, haben wir ne Chance dass es klappt. Bis jetzt ist nur der kleine etwas aggro. Die Großen sind noch voll entspannt, obwohl sie sichtlich genervt von den "Attacken" des kleinen Mannes sind. So langsam scheint es aber zu klappen. Dafür dass der kleine erst 1 1/2 Wochen mit den Großen zusammen ist, sind eigentlich alle recht entspannt und die Attacken des kleinen Mannes haben auch schon aufgehört. Auf dem mittleren Bild sieht man aber wer die Hosen an hat. (natürlich der kleine Mann   ;-)   )